Interessantes über LEGO®

Selbst gespielt und geliebt, oder nun bei den eigenen Kindern, Enkelkinder oder Patenkindern. Jeder hatte schon mit den farbigen eckigen Blöcken zu tun.
Jedoch ist LEGO® mehr als ein Unternehmen, welches Farbige Bausteine herstellt.

 

Hier einige Interessante Fakten über Lego:

1) Der Anfang
Seit 1932 gibt es das Unternehmen LEGO®, angefangen hatte man mit Holzspielzeug, kleine Modelle alltäglicher Objekte. Inzwischen finden wir LEGO® als Bausteine, Kinofilme oder auch in Computerspielen.

2) „Spiel gut!“
„leg godt“ bedeutet auf Dänisch so viel wie „Spiel gut“. Ole Kirk Christiansen, der Gründer von LEGO® hatte den Einfall zu diesem einfachen aber sehr prägenden Firmennamen. Bis heute befindet sich das Unternehmen noch in Familienbesitz.

3) Legos Dunkle Jahre
Kaum vorstellbar, aber knapp hätte es Lego nicht mehr gegeben. In den ersten 2000-er Jahren geriet Lego in grosse Schwierigkeiten. Allein 2003 machte das Unternehmen einen Verlust von unglaublichen 189 Mio. €. Als in Jahr 2003 Kundstrop die Geschäftsführung übernahm, glaube keiner  an eine weitere Zukunft der bunten Steine. Jedoch bewiess der damals erst 35-Jährige Führungskompetenzen und hat das Unternehmen innerhalb von nur 2 Jahren auf die Richtige Bahn zurück gebracht.

4) „DER“ Reifenhersteller
Ja es stimmt, LEGO® ist der Weltweit grösste Reifenhersteller. Im Jahr werden über 300 Millionen Reiffen produziert. Dies ist Rekordverdächtig, daher schaffte man es auch im Jahr 2012 ins Guinnesbuch der Weltrekorde.

5) Seit 1958 passend!
Alle seit 1958 hergestellten LEGO®-Steine passen aufeinander. Die Erfolgsformel wurde seit inzwischen 60 Jahren nicht mehr verändert! Zahlt sich aus, wie man sieht.

6) Lego im Weltall (nicht zum ersten Mal)
2012 machten es sich 2 Schüleraus Kanada zum Projekt ein LEGO®-Männchen in einem Styropor-Raumschiff in die Stratosphäre zu schicken: Mission erfüllt!
2015 die Sojus-Kapsel TMA-18M brachte ungewöhnliche Fracht auf die ISS: 3 LEGO® Figuren.

7) Lego ist ein Kinderspielzeug
… Naja darüber lässt sich streiten. Eins ist sicher, jeder hat ein gutes Gefühl wenn man an die LEGO®-Bastelzeit zurückdenkt. Im August bewiess LEGO® dass die Steine jedoch nicht nur für Kinder sind. Man hat Hausintern den Bugatti Chiron 1:1 nachgebaut. Es wurden Elektromotoren verbaut, welche den einzigartigen Supersportler antreiben.
Seht selbst:

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.